Standort

Freiburg

Terminvereinbarung

Fabian Seiler

„Die ideale Therapie orientiert sich für mich an den Alltagsbedürfnissen und -problemen der Patient*innen. Deshalb liegt mein Fokus auf einer alltagsnahen und aktivitätsbezogenen Therapie“

AUsbildung

Staatlich anerkannter Physiotherapeut

B. Sc. Physiotherapy

M.Sc. Healthcare & Public Management

Leistungsangebot

Betriebliche Gesundheitsförderung

Physiotherapie
Massage

Spezialisiert auf

Chronische Schmerzen

Evidenzbasierte Physiotherapie

Sport- und Bewegungstherapie

Dabei Seit

September 2020

Ablauf

SHIP Physiotherapie bietet in Freiburg Hausbesuche , aber auch Behandlungen in einer Kooperationspraxis an. Beide Leistugsangebote richten sich sowohl an gesetzlich versicherte als auch an Privatpatient*innen.

Hausbesuche

Wenn Sie gesetzlich versichert sind, muss Ihnen Ihre Ärztin oder Ihr Arzt diesen Hausbesuch verschreiben. Als Privatpatient*in reicht ein Privatrezept, damit ich bei IHnen zu Hause als Physiotherapeut tätig werden kann. Sobald Sie das Rezept Ihrer Ärztin/Ihres Arztes haben, können Sie mich anrufen oder mir schreiben. Dann vereinbaren wir einen Termin und ich bringe eine mobile Behandlungsbank sowie notwendige Therapiematerialien zu Ihnen mit.

Abrechnung

Für GKV-Patient*innen geift die reguläre Kostenübernahme durch die Kassen, zzgl. des gesetzlich vorgeschriebenen Eigenanteils.
Die Abrechnung von physiotherapeutischen Leistungen für Privatpatient*innen richte ich nach der GebüTh – Gebührenübersicht für Therapeuten. Vor der Behandlung schließe ich einen Behandlungsvertrag mit Ihnen ab, der die Honorarvereinbarung beinhaltet. Bitte beachten Sie, dass private Versicherungen oder Beihilfestellen Kosten nicht zwangsläufig erstatten und dass Sie somit evetuell einen Teil selbst übernehmen müssen. Bei Unsicherheiten empfehle ich Ihnen sich vorab mit Ihrer Versicherung in Verbindung zu setzen.

Prävention

Gerne biete ich für Sie privat oder für Ihr Unternehmen individuelle Präventionsleistungen oder Wellnessleistungen wie Betriebliche Gesundheitsförderung, Massage o.ä. an. Bitte beachten Sie, dass solche Leistungen nicht zu den Heilbehandlungen gemäß § 4 Nr. 14 Buchst. a UStG gehören. Sie benötigen dafür also kein Rezept und die Rechnungsstellung erfolgt nach vorheriger Vereinbarung.